Alexander Haas
(Inhaber Reifen Haas)

Wie sieht eine fachgerechte Reifenreparatur aus?

Workshop am Mittwoch, den 24. Mai 2017 anmelden »

Preis: 149,00 Euro zzgl. MwSt.

Inhaber Reifen Haas, stellv. Obermeister Landesinnung B.W.
in Maulbronn (Familienbetrieb seit 1975)

Seit 2006 Kfz. Meister
Seit 2008 Vulkaniseur-Meister
Seit 2010 stellvertretender Obermeister der
Landesinnung des Reifenmechaniker-
und Vulkaniseur-Handwerks Baden-Württemberg

Wann ist eine Reifenreparatur ausgeschlossen?
Reifenreparatur: Welche Vorschriften sind einzuhalten?
Wie läuft eine Reifenreparatur beim Fachmann ab?
Kalt- und Heißverfahren Reifenreparatur ist nur vom Profi zulässig

Eine Reifenreparatur ist nur dann zulässig, wenn sie fachgerecht durchgeführt wird.
Das heißt, ein spezialisierter Fachhandwerker muss Laut Paragraf 36 der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO)
dürfen Einfahrschäden im Bereich der Lauffläche bis zu einem Durchmesser von sechs Millimetern
repariert werden (sofern die Möglichkeit eine Reifenreparatur nicht grundsätzlich vom Reifenhersteller
ausgeschlossen wird). Ist der Reifen irreparabel beschädigt, muss ein neuer Satz Pneus her.

 

Alexander Haas