Luftversorgung

Kolben- oder Schraubenkompressor? Behalten Sie den Überblick

Gelegentlich herrscht die Meinung, dass es sich bei Kolbenkompressoren um eine altertümliche und überholte Technik handelt, die sich vor allem durch hohe Geräuschpegel und Ölverbrauch auszeichnet. Schraubenkompressoren hingegen genießen den Ruf, modern, wirtschaftlich und vor allem leise zu sein. Tatsächlich aber handelt es sich dabei um Vorurteile, die bei richtiger Auswahl einer Kompressoranlage ausgeräumt werden können.

So hängt die optimale Wahl Ihres Kompressors in erster Linie vom Druckluftverbrauch selbst und von der Abnahmecharakteristik in Ihrem Betrieb ab. Grundsätzlich kann man sagen: Je mehr Schwankungen im täglichen Druckluftverbrauch auftreten, desto eher eignet sich ein Kolbenkompressor. Dagegen arbeitet eine Schraubenkompressor unwirtschaftlicher. 
Kolbenkompressoren arbeiten im klassischen Aussetzbetrieb mit einer Ein-/Aus- Schaltdifferenz von rund 20% gegenüber dem Höchstdruck und bieten somit für stark schwankenden, also intermittierenden Betrieb, ideale Voraussetzungen.
Schraubenkompressoren hingegen arbeiten bedingt durch wesentlich geringere Schaltdifferenzen (oft unter 1 bar). Der Kompressor schaltet also nach Erreichen des Höchstdrucks nicht vollständig ab. So werden hohe Motorschaltspiele und Kondensatbildung im Ölkreislauf vermieden. Allerdings liegt der Stromverbrauch im Leerlauf noch immer bei rund 30%!
Schraubenkompressoren sind immer dann erste Wahl, wenn regelmäßig über einen längeren Zeitraum recht konstante Abnahmemengen zu erwarten sind.

Gerade im eher kleineren Leistungsbereich zwischen 3,0 und 7,5 kW Motorleistung, wie er häufig im Handwerk, in der Werkstatttechnik und in der Kleinindustrie eingesetzt wird, ist aber ein stark intermittierender Druckluftverbrauch die Regel. Hier wird man bei Einsatz eines Schraubenkompressors in vielen Fällen die Betriebskosten bedingt durch hohen Energieaufwand im Leerlauf sowie oft höhere Wartungskosten deutlich nach oben treiben. Ein Umstand, der durch Einsatz eines guten Kolbenkompressors vermieden werden kann. Und was den Wunsch nach leisen Kompressoren betrifft, stehen moderne, schallgedämmte Kolbenkompressoren den Schraubenkompressoren in nichts nach.